Instagram

Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.

Folge mir!

Leckerbissen im Spätsommer – veganer Brombeer-Rosmarin Cheesecake

19. August 2020

Endlich ein neues Rezept ! Herrlich cremige,  vegane Brombeer-Rosmarin Mini-Cheesecakes hab ich für die August Challenge von Foodblogs Schweiz kreiert.

 

 

Die Brombeeren in meinem Garten sind reif, für mich immer das Zeichen, dass der Spätsommer da ist. Viel zu schnell ist das Jahr bis jetzt an mir vorbeigezogen und so manchen Moment hätte ich gerne etwas länger ausgekostet. Aber es hilft nichts, wir gehen in grossen Schritten dem Herbst entgegen. Also lasst uns die Früchte des Spätsommers noch geniessen!

 

 

 

 

Der Rosmarin kommt ebenfalls aus meinem Garten. Auch sonst braucht es für die feinen, kleinen Küchlein nicht viele Zutaten und sie sind sehr schnell zubereitet. Nur die Kühlung braucht ein wenig Zeit. Dafür bleibt der Ofen kalt ! Die nächsten Tage sollen ja nochmal heiss werden. Da kann man auf eine Zusätzliche „Heizung“ gut verzichten.

 

Brombeer Rosmarin Mini-Cheesecake

Autor: Jacqueline

Zutaten

"Cheesecake" Masse
  • 120 gr Cashew Nüsse
  • 180 gr Brombeeren
  • 50 gr Kokosöl
  • 1 Dose Kokosmilch Davon 80 gr feste Masse
  • 2-3 El Ahornsirup
  • 1/2 Tl Rosmarin (Nadeln)
Boden
  • 100 gr Hirseflocken
  • 80 gr Datteln entsteint
  • 40 gr Kokosöl

Anleitungen

  • Die Cashew Nüsse über Nacht oder mind. 4-5 Stunden in Wasser einweichen
  • Die Cashews, geschmolzenes Kokosöl und 80 gr der festen Masse, einer Dose Kokosmilch, (flüssigen Teil ableeren und z. Bsp. für Smoothies verwenden, nur den festen Teil verwenden!) die Brombeeren sowie den Rosmarin und den Ahornsirup in einen Blender/Hochleistungsmixer geben und fein pürieren. 
  • Die Masse in 6 Silikon-Muffin Förmchen geben. Dabei oben ca. 1 cm Rand leer lassen. Anschliessend ca. 2 Stunden tiefkühlen 
  • Die Hirseflocken, das geschmolzene Kokosöl und die Datteln in einen Blender/Hochleistungsmixer geben und zerkleinern bis eine krümelige Masse entsteht.
  • Die Masse auf die gefrorene Cheesecake Masse geben und ganz gut festdrücken. Anschliessend nochmals kurz tiefkühlen
  • Die Mini Cheesecake nun aus den Förmchen stürzen und auftauen lassen (ev. im Kühlschrank) & geniessen. 

Das vegane Törtchen Rezept ist durch die Verwendung von Hirseflocken auch glutenfrei und zudem auch gut zuckerfrei realisierbar. Der Ahornsirup kann beliebig ersetzt werden ! Ein wenig Birnel, Kokosblütenzucker, Birkenzucker oder Honig wären z. Bsp. auch möglich.

 

 

 

 

 

Nun wünsche ich Euch einen genussvollen Spätsommer !

 

Liebste Grüsse

    Leave a Reply

    Recipe Rating




    Instagram

    Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.

    Folge mir!